Madeleine mcCann Nachrichten oder nicht?

Madeleine mcCann Nachrichten oder nicht?

Neuigkeiten oder keine Neuigkeiten über Madeleine McCann? Bleiben wir in einem neuen Gewand bei alten Nachrichten!

Nun, es ist wieder die Zeit von Mai / Juni. Wie es tatsächlich jedes Jahr passiert, hört man das ganze Jahr über überhaupt nichts und genau in dieser Zeit scheint es, als ob jeder einen Wecker hat und obligatorische Nachrichten machen muss. Lassen Sie es klar sein, mehr als genug wurde in verschiedenen Artikeln darüber gesagt, einschließlich des Videos unten.

Letztes Jahr im Jahr 2019 Es ging um einen mega-neuen Verdächtigen, einen etwa 49-jährigen Deutschen namens Martin Ney, der in einem deutschen Gefängnis festgehalten wird. Mit ein wenig googeln werden Sie wahrscheinlich im gleichen Zeitraum Mai / Juni, aber dann 2019 genug darüber finden. Siehe zum Beispiel ein Nachrichtenartikel vom Mai 2019

Ein Jahr später ein weiterer "neuer" Verdächtiger

Jetzt, ein Jahr später, im Juni 2020, sind alle erschüttert, auch ich, seit mein Telefon den ganzen Abend und die ganze Nacht mit Nachrichten über einen anderen neuen Verdächtigen geklingelt hat, seltsamerweise: nicht genannt, wäre 43 Jahre alt und in einem deutschen Gefängnis und viel in der Nähe von Praia da Luz gelebt.

Was unterscheidet diesen neuen Verdächtigen? Eigentlich gar nichts, es ist ein Verdächtiger und die Polizei überprüft dies offensichtlich und sucht nach Informationen. Natürlich kann es auch sein, dass die Nachrichten wie im letzten Jahr eine bestimmte Kommunikation mit bestimmten Verdächtigen oder Personen initiieren sollen, in der Hoffnung, dass etwas herauskommt. Schwer zu sagen und ein logischer Schritt aus Sicht der Forschung.

Was wissen wir jetzt über den Verdächtigen da draußen?

Es gibt überhaupt keinen NEUEN VerdächtigenLetztes Jahr wurde die Nachricht über einen Verdächtigen veröffentlicht, und dies war massiv mit dem inhaftierten Pädophilen Martin Ney verbunden. Es sei klargestellt, dass nach einer Woche klar wurde, dass dies nicht der neue Verdächtige war:

Es wurde heute berichtet: „Die führende portugiesische Boulevardzeitung Correio da Manha, die am 12. Jahrestag des Verschwindens von Madeleine am vergangenen Freitag enthüllte, dass die Polizei eine„ neue Spur und einen neuen Verdächtigen “hatte, veröffentlichte nicht den Namen des Mannes, den die Ermittler betrachten. Der 48-jährige verurteilte deutsche Pädophile Ney sei jedoch nicht der neue Hauptverdächtige. Ein deutscher Pädophiler, der das Leben für den Mord an drei Kindern und den sexuellen Missbrauch von Dutzenden weiterer Jugendlicher verbüßt, wurde von der britischen Presse als Verdächtige von Madeleine McCann bezeichnet. "Dies ist jedoch nicht der neue Verdächtige, den die Policia Judiciaria in Porto untersucht."

Kurz gesagt, ich denke, wir sprechen immer noch über denselben Verdächtigen wie im letzten Jahr. Ein Jahr später sind neue Informationen erforderlich, um mit diesem Hinweis fortzufahren.

Die Bundeskriminalpolizei (BKA) gibt an, dass sie es als Mord untersuchen, bei dem der Verdächtige "mehrfach wegen Sexualstraftaten verurteilt wurde und sich in Haft befindet, sie vermuten, dass er auch Madeleine getötet hat". Das ist der Situation des letzten Jahres sehr ähnlich. Gestern war ich nicht der einzige, der bezweifelte, dass dies nicht dieselbe Geschichte ist.

Der Verdacht geht auf eine Notiz zurück, die für eine 2013 ausgestrahlte Dateinummer XY eingegangen ist. Dies ist eine deutsche Fernsehsendung, die über Erkältungsfälle spricht. Zu diesem Zeitpunkt reichten die Informationen nicht für eine Untersuchung und schon gar nicht für eine Festnahme aus. Die während der Untersuchung gesammelten Informationen führten jedoch dazu, dass der Verdächtige der Schuldige war könnte sein.

Als das Mädchen verschwand, war der Mann Berichten zufolge am Tatort gewesen - er rief dort auf seinem Handy an. Der genaue Verlauf des Verbrechens ist noch Gegenstand der Untersuchung.

Verdächtige Autos werden untersucht

Die Ermittler hoffen auch auf Informationen über die Fahrzeuge des Verdächtigen, die zu diesem Zeitpunkt verwendet wurden - eines der Autos wurde möglicherweise für das Verbrechen verwendet:

EIN Jaquar XJR 6, ein dunkelroter oder auberginenfarbener Jaguar XJR 6 mit deutscher Kennzeichnung, der im Laufe der Jahre mehrfach geändert wurde. Eines der Nummernschilder stammte von der Stadt München, das letzte bekannte Nummernschild im Mai 2007 stammte aus der Stadt Augsburg.

EIN VW T3 Westfalia, ein weiß / gelber Volkswagen Camper mit portugiesischem Kennzeichen. Dieses Auto gehörte nicht dem Verdächtigen und der Besitzer ist in dem Fall kein Verdächtiger.

Die Polizei weiß, wo sich die Fahrzeuge derzeit befinden. Nur der Zeitraum um den 3. Mai 2007 ist für Ihre Untersuchungen relevant.

Nutzung des Gehäuses

Der Verdächtige benutzte während seines Aufenthalts in Portugal auch zwei Häuser: eines in der Nähe von Lagos / Praia da Luz, das er gemietet hatte. Im Wohnzimmer gab es einen auffälligen Stützbalken. Und ein leeres Haus ein paar Meilen landeinwärts. Der Verdächtige hätte dies immer wieder besucht. Weitere Informationen finden Sie im PDF des BKA in englischer Sprache, laden Sie es hier herunter.

Benutzung eines Handys

Am 3. Mai 2007 hatte der Verdächtige ein langes Telefongespräch mit einer portugiesischen Nummer in Praia da Luz. Sein Gesprächspartner wird immer noch als wichtiger Zeuge gesucht. Die Person am Telefon benutzte ein Prepaid-Handy, das nicht am Tatort registriert war. Die Nummer des Gesprächspartners war: +351 91 65 10 683. Der Verdächtige +351 91 27 30 680. Wer kann im Mai 2007 Informationen über die beiden Handynummern oder deren Benutzer bereitstellen? Überprüfen Sie auch alte private Telefonbücher, Reisetagebücher und Telefonrechnungen!

Da einige Informationen nicht vollständig veröffentlicht werden, werden wir sie trotzdem melden. Diese Nummer wurde im Namen eines bestimmten Diogo M registriert. Dies ist absolut nicht der Gesprächspartner, da diese Nummer seit 2017 in seinem Namen registriert ist und ein Kind betrifft. Aber natürlich kann es sein, dass der Name eine Glocke läutet. Es wird nicht das erste Mal sein, dass eine Telefonnummer neu vergeben oder einfach einem Kind gegeben wird.

Anfrage für Aufnahmen ab dann

Neben natürlich Informationen zu den oben genannten Fragen fragt die BKA: „Wer war Anfang Mai 2007 an der Algarve in Portugal, insbesondere in der Region zwischen Lagos und Luz oder im Resort„ Ocean Club “, aus dem Madeleine McCann während ihres Aufenthalts verschwunden ist und Fotos / Videos aufgenommen hat ? Die Polizei verlangt, dass diese Aufzeichnungen bei ihr eingereicht werden Online-Informationsportal der BKA.

Bedeutet das, dass wir auch denken, dass dies der Verdächtige ist?

Nein, lass uns klar sein Da wir damals natürlich recherchiert haben, unterstütze ich persönlich zusammen mit vielen Beteiligten wie Gonçalo Amaral das, was damals sehr klar war. Natürlich, und dann spricht meine Forschung und mein Vater Herz, ich hoffe, dass jeder kleine oder große Teil in diesem interessanten Fall Klarheit schafft, dass (die Ruhestätte) Madeleine gefunden und die Verantwortlichen behandelt werden. Ob das jemals passieren wird? Wie auf jeden Fall gibt es immer Hoffnung, bleibt dann aber Tatsache.

 

Update: 4. Juni 2020 - Video von Telegraaf heute
Schuld daran wäre laut deutschen und englischen Medien Christian Brueckner.

Nico van den Dries

Teile diesen Beitrag